Stratosphere Tower - Hotel & Casino

Hat man das Glück, an einem schönen, sonnigen Tag in Las Vegas zu landen, dann sieht man den charakteristischen Turm des Stratosphere Tower schon aus weiter Entfernung. Das 3-Sterne-Hotel wirkt wie der Wächter der Stadt, grüßt aber gleichzeitig die Gäste freundlich und heißt sie willkommen. Trotz des bekannten Hanges der Amerikaner zum Gigantismus ist der Stratosphere Tower einmalig und in vielen Bereichen bis heute unerreicht.

Hintergründe: Die Eröffnung fand am 30. April 1996 statt, die Baukosten lagen bei 500 Millionen Dollar. Aktuell gehört das Stratosphere Hotel dem amerikanischen Großinvestor Carl Icahn.

Unterbringung: Im Stratosphere Hotel gibt es insgesamt 2.444 Zimmer, von denen etwa 220 als Suiten eingerichtet sind. Neben dem üblichen Komfort eines 3-Sterne-Hotels ist es vor allem die einmalige Aussicht, die den Gästen geboten wird.

Poolanlage: Die Pools befinden sich über den Dächern von Las Vegas auf der Höhe der achten Etage. Neben einem Swimming- gibt es auch einen Whirlpool, zu dem man das ganze Jahr über Zutritt hat.

Fitness / Wellness: Im 24. Stockwerk findet man einen Fitnessraum mit Laufbändern, Ergometern oder Fitnessgeräten.

Casino: Im Casino befinden sich auf 9000 m2 72 Spieltische, auf denen man Roulette, Blackjack, Baccarat, Craps oder Poker spielen kann. Außerdem gibt es 354 Videopokergeräte und sagenhafte 1.166 Slots, an denen man sein Glück probieren kann.

Restaurants: Auch die Gaumenfreuden kommen nicht zu kurz: Im Stratosphere findet man zahlreiche Spezialitätenrestaurants. Das Highlight ist das "Top of the World Restaurant", das sich in luftiger Höhe am Stratosphere Tower befindet. Das Restaurant dreht sich innerhalb einer Stunde einmal um die eigene Achse und ermöglicht den Gästen einen Rundum-Blick über die Spielermetropole.

Shops: In der ersten Etage befindet sich eine Mall mit zahlreichen Geschäften. Als Besonderheit gibt es einen Shop, in dem man gebrauchte Spielautomaten erstehen kann.

Events und Shows: Auf der Bühne des Stratosphere finden aktuell zwei Shows statt: "American Superstars" imitiert Musiker wie Michael Jackson, und "Bite" hat die sinnlichen Seiten der Vampire zum Thema. Karten erhält man an der Rezeption des Hotels.

Hochzeiten: Das Stratosphere verfügt über eine eigene Hochzeitskapelle und ermöglicht romantische Trauungen. Für die Organisation der Hochzeit und der Feier steht speziell geschultes Personal zur Verfügung, um in Zusammenarbeit mit den Verlobten für einen denkwürdigen Tag zu sorgen.

Fuhrpark: Das Stratosphere verfügt zwar über keinen eigenen Fuhrpark, dennoch ist es möglich, über den Gästeservice Autos jeder beliebigen Kategorie zu buchen.

Fazit: Das Bemerkenswerteste an dem Stratosphere Hotel ist der Tower: Dieser ragt 356 Meter in die Höhe, ist der höchste freistehende Turm in den USA, aber damit noch nicht genug: Für Adrenalin-Junkies wurde an der Spitze ein kleiner Vergnügungspark errichtet, der es ermöglicht, in schwindelerregender Höhe mit der Achterbahn zu fahren oder in einem Kettenkarussell sitzen, das sich bis außerhalb der Plattform dreht. Setzt man sich in den "Big Shot", so geht es noch einmal 48 Meter nach oben, sodass man sich am Scheitelpunkt dieser Fahrt in 400 m Höhe befindet. Ein einmaliges Erlebnis, das sicher nicht für jedermann geeignet ist aber den Mutigen in ewiger Erinnerung bleiben wird!