• Flamingo Hotel & Casino: Dieses Hotel war früher im Besitz der Mafia.
  • Das Flamingo Hotel ist eines der älstesten Hotels am Strip.

Flamingo - Hotel & Casino

Das Flamingo ist ein 3-Sterne-Haus mit dem großen Vorzug, dass es sehr zentral am Strip liegt. Man erreicht alle wichtigen Punkte und die großen Casinos innerhalb weniger Minuten, und die Pool-Landschaft ist eine der schönsten in der ganzen Stadt.

Hintergründe: Das Flamingo kann auf eine lange Tradition zurückblicken, wurde es doch schon 1946 eröffnet und vom legendären Mogul Bugsy Siegel erbaut. Hatte es ursprünglich nur 105 Zimmer, so wurde es im Lauf der Zeit immer wieder erweitert, renoviert und umgebaut, das letzte Mal im Jahr 1993. Nach mehreren Besitzerwechseln - das Flamingo gehörte auch kurzzeitig zur Hilton-Gruppe - steht es heute im Eigentum von Harrah's Entertainment, einer Immobilienfirma, der mehrere Hotels in Las Vegas gehören.

Unterbringung: Im Flamingo befinden sich 3.565 Zimmer auf 28 Etagen, die wahlweise mit einem oder zwei Doppelbetten ausgestattet sind. Die Zimmer sind nicht die modernsten, bieten aber den Komfort, den man von einem 3-Sterne-Haus erwarten kann.

Poolanlage: Die Poolanlage ist das wirkliche Highlight des Flamingo: Man findet hier zahlreiche kleine und große Pools mit exotischen Tieren und Vögeln, wobei natürlich Flamingos nicht fehlen dürfen. Auch Kinder haben hier ihren Spaß, da es zahlreiche Wasserrutschen gibt, die von aufmerksamen Bademeistern im Auge behalten werden. Das Poolcafe auf der gemütlichen Terrasse ist das Sahnehäubchen dieser Entspannungsoase.

Fitness / Wellness: Im Flamingo gibt es einen Fitnessraum mit modernen Trainingsmöglichkeiten, und nach dem Training kann man sich im Spa bei einer Massage oder in der Sauna erholen. Für Golfspieler stehen in unmittelbarer Nähe mehrere Golfplätze zur Verfügung.

Casino: Das Casino ist trotz seiner Größe von 7.100 m2 gut überschaubar. Neben Spieltischen, an denen Roulette, Blackjack, Craps oder Poker gespielt wird, findet man hier fast 1.600 Spielautomaten und Videopokergeräte.

Restaurants: Auch für den kulinarischen Genuss ist gesorgt: Neben einer Snackbar und einem Cafe findet man Restaurants mit asiatischen, italienischen und - natürlich - amerikanischen Spezialitäten. Auch die in Las Vegas üblichen Buffets sind vorhanden, an denen man sich zwischen zwei Spielen rasch eine Kleinigkeit zu essen holen kann.

Shops: Im Flamingo befinden sich einige Geschäfte, in denen man vorwiegend modische Kleidung und den zugehörigen Schmuck kaufen kann. Im "Promenade Gift Shop" kann man Souvenirs und kleine Mitbringsel erstehen.

Events und Shows: In diesem Hotel lief eine der längsten Shows von Las Vegas überhaupt: Zwischen 1996 und 2000 fanden fast 5.000 Vorstellungen der Show "Great Radio City Music Hall Spectacular" statt. Aktuell treten die Country-Sänger Donny und Marie Osmond mit ihrer Show "Flamingo" auf.

Hochzeiten: Das Flamingo verfügt über eine eigene Hochzeitskapelle, die "Garden Chapel", in der romantische Hochzeiten möglich sind. Für künftige Ehepaare gibt es immer wieder spezielle Packages, damit der schönste Tag im Leben unvergesslich in Erinnerung bleibt.

Fuhrpark: Das Flamingo hat keinen eigenen Fuhrpark, bietet den Gästen aber 3.000 Parkplätze, die kostenlos zu benützen sind.

Fazit: Als Besonderheit des Flamingo wird ein Hotel-Check-in schon am Flughafen angeboten: Noch während man am Gepäckband auf die Koffer wartet, kann man am Hotelschalter die Zimmerschlüssel abholen, wobei auch gleichzeitig der Transfer zum Hotel organisiert wird.